Verantwortungsvolles Spielen

Allgemeine Informationen

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Das Spielen auf Swiss4Win soll eine Quelle der Unterhaltung und der Freizeitgestaltung sein. Dennoch verstehen wir, dass Glücksspiel, wenn es nicht als Vergnügen betrachtet wird, zu negativen Konsequenzen im Leben einer Person und ihrer Familienmitglieder führen kann.

Für uns steht das Wohl unserer Spieler an erster Stelle. Aus diesem Grund haben wir einen Plan mit sozialen Massnahmen zur Unterstützung und zum Schutz unserer Spieler erstellt, der Informationen zur Verhinderung von Risiken im Zusammenhang mit exzessivem Glücksspiel sowie mögliche Methoden zur Unterstützung und dessen Bewältigung enthält.

Wir wollen auf jeden Fall vermeiden, dass das Vergnügen am Spiel zu zwanghaften Verhaltensweisen führt. Dementsprechend finden Sie auf unserer Webseite Informationen zu den Themen «Verantwortungsvolles Spielen», «Schutzmassnahmen», sowie die Möglichkeiten der freiwilligen Spielsperre.

Was ist zwanghaftes Glücksspiel oder pathologisches Spielen?

Zwanghaftes Spielen oder Glücksspielsucht liegt vor, wenn ein Spieler sein Spielverhalten nicht mehr kontrollieren kann. Der Drang zum Spielen wird zur Besessenheit; dies führt nicht nur zum Verlust von Zeit und Geld, sondern auch von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühle.

Es gibt drei erkennbare Phasen:

1.    Die Abenteuer- oder Gewinnphase
In dieser Phase erlebt der Spieler eine Glückssträhne und gewinnt oft höhere Beträge. Diese Erfahrung kann jedoch zu der Illusion führen, dass sie Gewinne durch die eigenen Handlungen beeinflussen können und dass sie nicht nur durch reines Glück gewinnen. Unvermeidlich auftretende Verluste werden am Ende des Spiels durch erklärbare äussere Ursachen angesehen oder beschönigt. Besorgniserregend wird diese Haltung, wenn der Spieler kontinuierlich grosse Geldsummen setzt oder sogar Kredite aufnimmt, um weiterspielen zu können. Alle Kredite dienen nur dazu, wieder spielen zu können.

2.    Die Verlustphase
In der zweiten Phase verwenden die Spieler nur geliehenes Geld. Im Allgemeinen beginnt in dieser Phase eine fortschreitende Entfremdung von Familie und Freunden. Dennoch sind die Spieler davon überzeugt, ihre Schulden selbst kontrollieren zu können.

3.    Die Phase der Verzweiflung
Das Spielen wird zu einer ganztätigen Beschäftigung und verdrängt alle anderen Interessen der Person. Dadurch entwickelt sich ein zunehmender Verlust von Beziehungen, der Arbeit und der eigenen Reputation.

Hier sind einige nützliche Empfehlungen, um verantwortungsvoll zu spielen:

  • Spielen Sie niemals, wenn Sie müde, depressiv, krank oder besorgt über emotionale, familiäre oder schulische Probleme sind.

  • Spielen Sie nur mit Geldsummen, die für Freizeit und Unterhaltung bestimmt sind.

  • Definieren Sie vor Spielbeginn den maximalen Betrag, den Sie spielen möchten. Die gespielten Summen sollten in einem angemessenen Verhältnis zu Ihrer finanziellen Situation stehen.

  • Versuchen Sie nicht, das zurückzugewinnen, was Sie verloren haben. Sehr oft werden auch Ihre Verluste steigen, wenn Sie Ihr Risiko erhöhen.

  • Legen Sie während des Spielens einige Pausen ein. 

  • Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol beim Spielen, da dies die Risikobereitschaft erhöht und die Urteilsfähigkeit beeinträchtigt.

  • Denken Sie niemals, dass Sie das System überlisten können. Glücksspiel ist blosse Glückssache und hängt nicht von besonderen Fähigkeiten ab.

Generell gibt es einige Anzeichen, die bei frühzeitiger Erkennung auf eine mögliche Spielsucht hinweisen können. Unser Selbsttest ist ein Hilfsmittel, das Ihnen helfen soll mögliche Warnzeichen zu erkennen.

Selbsttest
Ein guter Anfang, um sicherzustellen, dass Sie verantwortungsvoll spielen, ist unser Selbsttest, den Sie anonym ausfüllen oder in Ihrem Konto speichern können, um später darauf zugreifen zu können.

Wenn Sie die Ergebnisse mit uns besprechen möchten, können Sie uns gerne kontaktieren.

Schutzmassnahmen
Um seine Benutzer beim verantwortungsvollen Spielen zu unterstützen, bietet Swiss4Win verschiedene Hilfsmittel an. Alle Details finden Sie auf der entsprechenden Webseite.

Spielsperre
Ein vorübergehender Spielausstieg (Pause vom Spiel) ist oft eine wirksame Massnahme zur Bewältigung von Glücksspielproblemen. Auf der entsprechenden Webseite finden Sie alle Einzelheiten zum freiwilligen vorübergehenden Spielausstieg (Pause vom Spiel) und/oder zur angeordneten Spielsperre.

Sozialschutz-Kontakte
Das für unser Sozialkonzept zuständige Team ist unter der E-Mail Adresse [email protected], unter der Telefonnummer +41 (0) 91 973 71 11 sowie auch unter der folgenden Adresse erreichbar:

Casinò Lugano SA
Via Stauffacher 1
6901 Lugano

Verantwortlich für das Sozialkonzept: Yuliya Goncharuk
E-Mail: [email protected]

Die Dargebotene Hand
Hotline: 143
(24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr verfügbar)